Unsere Hausordnung

Jeder Mensch ist etwas Besonderes.
Jeder hat Dinge, die er besonders gut kann und Dinge, die er noch besser lernen muss. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man anderen helfen kann und es ist auch schön, wenn man Hilfe bekommt. Jeder möchte akzeptiert werden und es ist für keinen schön gezankt, beschimpft, geschlagen, getreten oder bespuckt zu werden.

Wir haben eine schöne Schule.
Darauf sind wir stolz. Wir achten auf das Eigentum unserer Mitschüler und darauf, dass die Schule und die Sachen darin schön, sauber und ganz bleiben. Müll gehört in den richtigen Mülleimer.
Wir freuen uns über unsere Schulbusse und achten auf ihre Sauberkeit, deshalb essen und trinken wir nicht während der Fahrt.

Pausen sind für alle wichtig.
Wir benehmen uns auf dem Schulhof so, dass alle Kinder mit Freude spielen können. Mit den 
Spielgeräten gehen wir achtsam um. Zum Klettern benutzen wir das Schiff und die Kletterwand. Unser Schulhof ist zu klein, um Ball zu spielen. Um niemanden zu verletzen, werfen wir nicht mit Schneebällen. Wir bleiben auf dem Schulgelände.

Das Rauchen ist auf dem Schulgelände verboten!

Aufstellen muss sein.
Beim Klingeln stellen wir uns auf. Wir warten auf den Lehrer und gehen mit ihm zusammen. Der Lehrer geht vor. Wir sind alle so alt, dass wir friedlich, langsam und leise gehen können.
Ist die Schule zu Ende, gehen wir mit dem Lehrer zusammen bis an die Absperrung. Hinter 
dem Geländer warten wir auf unsere Busse. Erst wenn der Bus steht, lässt  uns der Lehrer zum Bus gehen.

Toiletten sind notwendige und wichtige Räume.
Es ist schön, eine saubere und funktionierende Toilette benutzen zu können. Spätestens ab der 3. Klasse schaffen wir es, nur in der Pause auf die Toilette zu gehen (es sei denn, jemand ist krank).

Ganztagsschule ist toll.
Beim Mittagessen halten wir uns an die vereinbarten Regeln. Wir nutzen die Hausaufgabenzeit um in Ruhe zu lernen und zu arbeiten. Danach geht es unverzüglich zu den AGs. Die Schüler werden von den Lehrern auf dem Schulhof abgeholt. Die Teilnahme an einer AG gilt für ein halbes Jahr.

So können wir alle lernen.
Wir achten darauf, dass unser Unterrichtsmaterial immer vollständig ist. Zum Sportunterricht ziehen wir selbstverständlich Turnschuhe und Turnsachen an. 
Handys bleiben während der Schulzeit ausgeschaltet.

Unser Schulvertrag und das ELUU-System
helfen uns, über unser Verhalten nachzudenken und es zu verbessern.

Alle Schüler, Eltern und Lehrer achten auf die Einhaltung der Hausordnung.